Samstag, August 07, 2004

Samstag, 07.08.2004

Es hat sich so einiges in meinem Leben verändert. Als erstes werde ich den Titel verändern von „Mein Leben - Von einem Freund eines Opfers von Missbrauch, Gewalt und Boarderline“ in „Mein Leben - Von einem Freund eines Opfers von Missbrauch, Gewalt und Boarderline und ein neues Leben“.
Ich habe schon lange nichts mehr hier rein geschrieben und deshalb wird dieser Teil heute auch etwas länger.
Als erstes hat sich „Die Kleine“ ganz und gar von mir zurückgezogen und in nachherein muss ich sagen es ist auch besser so denn sie hat mich total runtergezogen und mein Leben zur Hölle gemacht. Sie hatte von mir mal einen Ring als Freundschaftsring bekommen und hat mir diesen inzwischen zurückgeschickt aber im Packet war nicht nur der Ring in zwei teilen sondern auch eine Tote Ratte und sie meine im Chat ein paar Tage später das wir nun quitt sind. Habe auf diese Spielereien und Kindereien keine Lust mehr und habe ihr nicht mehr geantwortet und das ist auch besser so.
Nun was erfreuliches... habe im Chat eine Frau kennengelernt und nach ein Paar Telefonaten mich mit ihr getroffen es hat gleich zwischen uns gefunkt. Wir sind am nächsten Abend ein Paar gewesen und sind es auch noch bis Heute. Bei uns ist der Rest auch ziemlich schnell gelaufen denn schon nach 3 Wochen ist sie bei mir eingezogen. Inzwischen sind wir schon seit dem 24.04.04 zusammen und glücklich. Es gibt natürlich immer so ein paar kleine Reibereien aber das ist glaube ich normal. Meistens geht es um die Wohnung wegen aufräumen und so.
Habe durch sie eine sehr nette und Liebe Frau kennengelernt. An einem Wochenende ist „Roll“ mit „Schatz“ zu mir gekommen und da habe ich sie zum ersten mal gesehen und erlebt. Sie ist das Wochenende geblieben und inzwischen sind wie sehr sehr gute Freunde geworden und sie ist sehr oft am Wochenende oder auch mal über eine Woche bei uns. Vor kurzem habe ich der Verwaltungsfirma geschrieben das wir nun zu zweit hier Wohnen und damit hat sie sich auch bei den Behörden umgemeldet. Wir wohnen nun zusammen in unserer Wohnung.
Alles im allen sind die letzten Monate seid ich sie kenne besser als jemals zuvor in meinem Leben. Endlich nicht mehr alleine sein und jemanden habe den Ich von ganzem Herzen liebe und der mich auch liebt. Ich hoffe das das mit uns sehr lange gut gehen wird, ich von meiner Seite aus werde mich nicht von ihr Trennen denn sie ist das beste was in meinem leben passiert ist.
„Roll“ die gerade neben an auf dem Fußboden liegt sagt das sie mal wieder schmerzen in ihrem Ventil hat und es ihr nicht gut geht. Sie hat es auch nicht leicht in ihrem Leben, sie sitzt im Rollstuhl aber so wie ich sie kennengelernt habe ich sie recht Lebensfroh was wohl nicht immer so war was ich auch vollkommen verstehen kann. Für mich ist sie wie eine kleine Schwester und ich für sie wie ein großer Bruder. „Schatz“ sitzt auf dem Sofa und macht gerade ihr Lieblingshobby, Bücher lesen. Bin am überlegen ob „Roll“ und später „Schatz“ meine Vergangenheit so wie sie hier steht erfahren sollen. Vor allen das mit „Die Kleine“.
„Wilde“ habe ich in letzter Zeit auch vernachlässigt, was ich aber gar nicht wollte und wenn sie aus Italien zurückkommt sollte ich mich mal wieder mit ihr Treffen. Sie hat jetzt auch wieder einen neuen Freund hat sie mir vor kurzem an Handy erzählt. Mal sehen wer er ist.

Heute haben wir noch eine Familienfeier und wir drei „Schatz“ + „Roll“ und ich gehen da hin. Wenn es „Roll“ nachher zu schlecht geht denke ich werde ich sagen das wir zurückfahren.

So für heute werde ich nichts weiter schreiben aber in Zukunft werde ich das mal wieder regelmäßig schreiben wenn ich das schaffe.